Der Elternbeirat ist die Vertretung der Erziehungsberechtigten und hat in erster Linie eine beratende und unterstützende Funktion mit konstruktiven Ideen, aber auch mit konstruktiver Kritik gegenüber der Schulleitung. Er wird für 2 Jahre gewählt, das Amt ist ehrenamtlich.
 
Die Aufgaben des Elternbeirats sind im Bayerischen Erziehungs- und Unterrichtsgesetz (BayEUG, Art. 64-68) und der Schulordnung für Gymnasien - Gymnasialschulordnung (GSO, §§ 113-118) festgeschrieben. Im Nachfolgenden sind nur die wesentlichsten Themenbereiche stichpunktartig aufgeführt:
  • das Vertrauensverhältnis zwischen den Eltern und den Lehrkräften zu vertiefen,
  • das Interesse der Eltern für die Bildung und Erziehung der Schüler zu wahren,
  • den Eltern Gelegenheit zur Unterrichtung und Aussprache zu geben
  • Wünsche, Anregungen und Vorschläge der Eltern zu beraten,
  • Mitwirkung bei Schulfahrten
  • Teilnahme an den Beratungen des Schulforums.

Das Schulforum (Art.69 BayEUG, §119 GSO) setzt sich aus dem Schulleiter, zwei von der Lehrerkonferenz gewählten Lehrkräften, dem Elternbeiratsvorsitzenden, zwei vom Elternbeirat gewählten Elternbeiratsmitgliedern und dem Schülerausschuß zusammen. Das Schulforum berät in Fragen, die Schüler, Eltern und Lehrkräfte gemeinsam betreffen. Den genauen Wortlaut der rechtlichen Bestimmungen und weitere Mitwirkungsrechte entnehmen Sie bitte den angegebenen Links zum BayEUG und der GSO.

Die Elternbeiräte der einzelnen Gymnasien sind wiederum in der Landeselternvereinigung (LEV) der Gymnasien in Bayern e.V. organisiert. Die LEV vertritt unsere Standpunkte im Landesschulbeirat (Art. 73 BayEUG), der das Staatsministerium für Unterricht und Kultus auf dem Gebiet der Bildung und Erziehung berät.

Soweit die rechtlichen Grundlagen. Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen eine Vielzahl von Themen, die von den Beiratsmitgliedern Engagement und Zeit erfordern. Wir sind bemüht, die Schule und deren Abläufe durch aktive Elternarbeit transparenter zu machen. Im Mittelpunkt steht dabei natürlich immer das Wohl des Kindes.

Wir können aber nur so gut sein, wie Sie als Eltern uns Ihre Unterstützung geben. Deshalb bitten wir Sie, uns Ihre Fragen Wünsche und Anregungen mitzuteilen. Alle Elternbeiratsmitglieder stehen Ihnen dafür zur Verfügung.