Die folgende Auflistung fasst die Inhalte zusammen, die der Lehrplan für das achtjährige Gymnasium vorschreibt, wobei fachschaftsinterne Beschlüsse, die im Rahmen der Modus 21-Maßnahmen gefasst wurden, berücksichtigt sind. Den ausführlichen Lehrplan finden Sie auf der Website des ISB. Berücksichtigt wurden selbstverständlich auch alle weiteren Vorgaben des Kultusministeriums.

Jahrgangsstufe 5

Schulaufgaben: 4 

Der Deutschunterricht in dieser Jahrgangsstufe geht von den Unterrichtsinhalten und Methoden der Grundschule aus und führt an das Arbeitstempo und die komplexen Inhalte des Faches am Gymnasium heran. Die Schüler sollen sich mit Sprache, Literatur und Sachtexten auseinandersetzen und ihre Medien- und Methodenkompetenz erweitern.

Als Schulaufgabenarten werden eine Erlebnis- oder Fantasieerzählung, ein persönlicher sowie ein sachlicher Brief und ein Bericht eingeübt. 

Jahrgangsstufe 6

Schulaufgaben: Jahrgangsstufentest (1/2-fache Wertung) + 3 Schulaufgaben + 1 schulinterner fachlicher Leistungstest (1/2-fache Wertung)

Unsere Schüler sind jetzt mit der Arbeitsweise am Gymnasium vertraut. Sie erweitern ihre Fertigkeiten und festigen die Methoden. Verstärkt beschäftigen wir uns mit dem grammatikalischen Wissen, das gerade im Hinblick auf die neue Fremdsprache wichtig ist. Das breite Angebot an Lesestoffen und Informationsquellen erschließen sich die Schüler zunehmend selbst. Ferner wird die Medienkompetenz erweitert.

Die Klassen beginnen mit dem landesweiten Jahrgangsstufentest. Genaueres über diesen finden Sie auf der Website des ISB.

Dieser bildet zusammen mit einem schulinternen fachlichen Leistungstest am Ende des Schuljahres eine Gesamtnote. Darüber hinaus gibt es eine Schulaufgabe aus dem Bereich des gestalterischen Schreibens. Dies kann eine Erlebnis- oder eine Fantasieerzählung sein, wobei der Schwerpunkt nun vermehrt auf dem "inneren Geschehen" liegt. Ferner werden ein Bericht und eine Vorgangsbeschreibung, die beispielsweise in einen sachlichen oder in einen persönlichen Brief integriert werden soll, verlangt.

Jahrgangsstufe 7

Schulaufgaben: 4

Der Deutschunterricht am Ende der gymnasialen Unterstufe festigt die Sicherheit der Schüler im Umgang mit Sprache sowie mit altersgemäßen poetischen und nichtpoetischen Texten. Informieren und Argumentieren bilden ebenso Schwerpunkte wie das Zusammenfassen von Texten. Die grammatikalischen Kenntnisse werden abgerundet und das Sprachbewusstsein vertieft.

Neben dem Zusammenfassen von literarischen Texten wird in dieser Jahrgangsstufe auch das Verfassen von informierenden Textes auf Materialbasis sowie das Anfertigen von begründeten Stellungnahmen in der Form eines Leserbriefs eingeübt.  

Jahrgangsstufe 8

Schulaufgaben: Jahrgangsstufentest (1/2-fache Wertung) + 3 Schulaufgaben + 1 schulinterner fachlicher Leistungstest (1/2-fache Wertung)

Die bekannten Schreibformen werden in neue Aufgabenstellungen eingebunden. Die Schüler vertiefen die Techniken des Informierens und fassen den Inhalt poetischer und nichtpoetischer Texte so zusammen, dass ein tieferes Verständnis ermöglicht wird. Sie finden Argumente zu jugendgemäßen Themen und erlernen die Technik des Protokollierens. Darüber hinaus werden die Kenntnisse in Sprachlehre, Grammatik und Rechtschreibung gefestigt.

Die Klassen beginnen das neue Schuljahr mit einem landesweiten Deutschtest. Weitere Informationen zu diesem finden Sie auf der Website des ISB.

Danach folgen drei Schulaufgaben (eine Inhaltsangabe zu einem literarische Text, das Verfassen eines informierenden Textes auf Materialbasis sowie eine begründete Stellungnahme), bevor ein schulinterner fachlicher Leistungstest das Schuljahr beschließt. 

 Jahrgangsstufe 8 -  Mittelstufe Plus 

Schulaufgaben: Jahrgangsstufentest (1/2-fache Wertung) + 2 Schulaufgaben + 1 schulinterner fachlicher Leistungstest (1/2-fache Wertung)

Die Klassen beginnen das neue Schuljahr ebenfalls mit dem landesweiten Deutschtest. Danach folgen zwei Schulaufgaben, nämlich eine Inhaltsangabe oder das Verfassen eines informierenden Textes auf Materialbasis und eine begründete Stellungnahme. Ein schulinterner fachlicher Leistungstest bildet auch hier den Abschluss. 

Jahrgangsstufe 9

Schulaufgaben: 3 Schulaufgaben in Aufsatzform und eine Debatte

Wie in vielen anderen Fächern sollen die Schüler auch im Fach Deutsch nun vermehrt angeregt werden, sich mit verschiedenen Sachverhalten, Meinungen und Standpunkten wertend auseinanderzusetzen. Im Vordergrund stehen neben der Reflexion ihrer Umgangsformen und ihres Gesprächverhaltens das Weiterentwickeln und Fördern von rhetorischen Fähigkeiten. Gedanken und Argumente sollen zunehmend geordnet und strukturiert, Texte verfasst und überarbeitet werden. Anhand geeigneter Beispiele aus der Literatur vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart sollen sich die Schülerinnen und Schüler mit allgemein wichtigen Lebensfragen beschäftigen und das eigene Urteilsvermögen schärfen.

Aufsatzformen:

  • Zusammenfassen und Erschließen von literarischen Texten
  • Zusammenfassen und Analysieren von Sachtexten oder das Verfassen eines informierenden Textes auf Materialbasis
  • dialektische Erörterung

sowie eine Debatte, die gleichwertig zu den Aufsätzen gewertet wird.

 Jahrgangsstufe 9 -  Mittelstufe Plus 
Schulaufgaben: 4
Neben der Erschließung eines literarischen Textes wird das Zusammenfassen und Analysieren von Sachtexten geübt. Darüber hinaus verfassen die Schülerinnen und Schüler informierende Texte auf der Grundlage von verschiedenen Materialien und schreiben ebenfalls unter Zuhilfenahme von Material Erörterungen. 

Jahrgangsstufe 10

Schulaufgaben: 3

Die Schüler setzen sich mit aktuellen Problemen und grundsätzlichen Fragen auseinander und erörtern diese. Sie sollen ihre Ausdrucksfähigkeit verbessern und ihren Sprech- und Sprachstil im Hinblick auf Angemessenheit und Überzeugungskraft verfeinern, was in einer Schulaufgabe - einer Erörterung mit Gliederung - geprüft wird. Die Epoche der Aufklärung und des Sturm und Drang werden ihnen nahe gebracht, und sie beschäftigen sich auch mit der Gegenwartsliteratur. Neben der bereits erwähnten Erörterung werden als Schulaufgaben folgende Aufsätze verlangt: eine Erschließung eines poetischen Textes sowie eine Analyse eines Sachtextes, beides mit Gliederung.

Jahrgangsstufe 11

Eine Klausur pro Halbjahr.

Jahrgangsstufe 12

Eine Klausur pro Halbjahr.