15 16 Klassensprecherseminar

Gleichzeitig mit dem Schullandheimaufenthalt der fünf­ten Klassen im Bayerischen Wald trafen sich die übrigen Klassensprecher mit der SMV in Siegsdorf und planten die Aktivitäten für das laufende Schuljahr.

Nach verschiedenen Kennenlernspielen auf dem Hart­platz und einer Besprechung im Plenum ging es in fünf Arbeitsgruppen um folgende Themen:

  • Schülerwünsche für eine mögliche Umgestaltung der Mensa sowie deren kulinarisches Angebot,
  • eine Neuorganisation des Wintersporttages,
  • erfolgreiche Projekttage im Sommer,
  • die Einrichtung einer Arbeitsgemeinschaft zum aktuellen Thema "Flüchtlinge" sowie
  • ein angepasstes Konzept für eine Folgeveranstaltung des Sommernachtsballes, der im vergangenen Schuljahr bedauerlicherweise abgesagt werden musste.

Zur Förderung hilfreicher Konfliktlösungs-Kompetenzen unserer Klassensprecher folgte in Gruppen ein Fortbildungsworkshop unserer Schulpsychologin Susanne Peh (geb. Höng), dessen Fortsetzung in der folgenden Woche dann auch die Fünftklässler sowie ihre Tutoren besuchen werden.

Wie immer wurden wir bestens versorgt vom KJR-Team in Gerhartsreit, nach dem Abendessen wurden die Arbeitsgruppen nochmals aktiv, ehe eine Fackelwanderung an der nächtlichen Traun den anstrengenden Tag für die jüngeren Teilnehmer ausklingen ließ. Die Großen und auch ehrgeizige Lehrkräfte wurden nicht müde, sich in der hauseigenen Kegelbahn zu messen und hatten viel Spaß dabei, zum Frühstück erschienen dann aber alle ziemlich frisch und munter.

In der ausführlichen Schlussrunde mit Herrn Amschler wurden die Ergebnisse und Wünsche der Gruppen vorgetragen sowie einige Punkte von ihm aus Sicht der Schulleitung angeregt, so etwa das derzeit unerfreuliche Thema "Sauberkeit im Schulhaus". Alle Ergebnisse werden zeitnah im Rahmen einer Schülerversammlung in der Aula präsentiert und anschließend teilweise in den Klassen weiterentwickelt.

Die Begleitlehrkräfte danken den Teilnehmenden für den großen Einsatz sowie der SMV für die gute Vorbereitung, und freuen sich über den reibungslosen Ablauf dieses wichtigen Seminars - gerne wieder!

Dr. I. Schiller, H. August, F. Borges und T. Fuchs