16 17 Grundausbildung

An ihrem schulfreien Buß- und Bettag, Mittwoch dem 16. 11. 2016, haben 12 Schulsanitäter der Malteser vom Annette-Kolb-Gymnasium und vom Chiemgau-​Gym­na­si­um den Tag genutzt, um die Grundausbildung zum Schul­sa­ni­tä­ter zu erwerben bzw. ihre Kenntnisse in Erster Hilfe wieder aufzufrischen. Von 09:00 Uhr in der Früh bis in den späten Nachmittag wurden den Erst­hel­fern verschiedene wichtige Maßnahmen erklärt, z. B. weshalb bei Bewusstlosen der Kopf überstreckt werden muss, wie die Seitenlage richtig angewendet wird und noch viele Dinge mehr.

Im Anschluss durften die Schulsanitäter die Theorie dann auch noch, anhand von Fallbeispielen, in der Praxis üben. Unter anderem durften die Schülerinnen und Schüler die Reanimation direkt und intensiv an der Puppe üben. Da Denken und praktisches Arbeiten ganz schön hungrig macht, bekamen die Ersthelfer in der Mittagspause alle gratis von den Maltesern Pizza zu essen.

Und am Ende der Ausbildung gab es bei allen Beteiligten strahlende Gesichter, als diese ihre Bescheinigung zum Schulsanitäter von dem Ausbildungsleiter Dr. Michael Winklmaier bekamen. Für ihn und die anwesenden Schulsanitäter war dieser Kurs gleichzeitig etwas Besonderes; denn es war der letzte des langjährigen Ausbilders am AKG. Als Zeichen des Danks für seine mindestens zehn Jahre lange Arbeit hat er von seinen Schulsanitätern einen Geschenkkorb, gefüllt mit ganz besonderen Spezialitäten, bekommen.

Franz Huber