Im Qualifikationsspiel zum Kreisfinale der Jungen des Jahrgangs 2004-2006 am 6.4.2016 landet die Realschule Traunstein auf der Brunneranlage einen 9:2-Kantersieg gegen die AKG-Elf.

IMG 9482aAKG-Jungs Jahrgang 2004 mit Trainer

Die erste Halbzeit begann zunächst verhalten, weil sich die beiden Mannschaften abtasteten, um den Gegner einschätzen zu können. Als die Realschulmannschaft dann besser ins Spiel fand, erzielte etwas überraschend die Ziegmann-Truppe den 1:0-Führungstreffer. Maxi Hocheder fing einen Konterball in der gegnerischen Hälfte auf dem linken Flügel ab, platzierte eine Bogenlampe vor dem gegnerischen Sechzehner, die die Abwehrreihen übersprang. Anton Tiefenbacher konnte den herauseilenden Torhüter mit einem Kopfball über­spielen und platzierte den Ball in der 5. Spielminute im gegnerischen Tor.

Die Führung hielt jedoch nur knappe zwei Minuten. Die spielstarke Realschulelf war feldüberlegen und glich in der 7. Spielminute aus. Darauf folgte ein Paukenschlag. Innerhalb von 10 Minuten erhöhte der Gegner auf 1:4. Dennoch steckte das AKG nicht auf und konnte mit einer starken Einzelaktion von Niklas Feldbacher, der sich im Zentrum stark durchsetzte, auf 2:4 verkürzen.

Nach der Halbzeitpause war aber wieder die gegnerische Elf am Drücker. Mit allen Mitteln versuchte die Abwehr um Torhüter Andreas Prantler und einem stark spielenden und kämpferischen Jan Pickl eine höhere Niederlage zu verhindern. Doch mit schönen Einzelaktionen und einem beeindruckenden Kombinationsspiel gelang es der Realschul-Elf immer wieder, sich gefährlich vor dem Tor in Szene zu setzen. Immer wieder war das AKG-Spiel auch von Fehlpässen geprägt, sodass der Endstand vom 2:9 letztendlich auch in der Höhe verdient war. Gegen die Realschule war an dem heutigen Tag kein Kraut gewachsen.

Für das AKG spielten: Daniel Dittmann, Niklas Feldbacher und Sebastian Leidl (alle 6a), Maxi Hocheder und Yassin Salaoui (beide 6b), Douglas Miegel Mertens, Andreas Prantler, Paul Schmidt und Anton Tiefenbacher (alle 6c) sowie Jan Pickl und Baris Özcan (beide 5c)

M.Ziegmann