Bei der dritten Ausgabe des Kreativwettbewerbs KunstWortKunst, der in Zusammenarbeit mit den acht Gymnasien der Landkreise Altötting und Traunstein, der Schule Schloss Stein und dem Förder- und Freundeskreis DASMAXIMUM organsiert wird, konnte sich Jana Mörtl aus der 10. Klasse unter 49 Mitbewerbern mit ihrem Text in der Siegergruppe platzieren.

Jana1 KopieJanas großer Auftritt

Bei KunstWortKunst dreht es sich um Literatur, die im Rah­men eines kreativen Schreibprozesses entsteht. Die Schü­le­rin­nen und Schüler besuchten dabei im Vorfeld eines der be­deu­tendsten Museen der Ge­gen­warts­kunst in Deutsch­land, DASMAXIMUM in Traunreut.

Nach einer kurzen Einführung in das Konzept und die aus­ge­stell­ten Werke konnten die Jungautoren dann ihrer Phan­ta­sie freien Lauf lassen und ohne jegliche Vorgaben einen Text verfassen, der durch die Auseinandersetzung mit einem Werk ihrer Wahl entstanden ist.

Im feierlichen Rahmen fand schließlich am vergangenen Sonntag in der Aula des Johannes-Heidenhain-­Gym­na­si­ums in Traunreut dann die mit Spannung erwartete Preis­ver­leihung statt, bei der neben Janas Siegerbeitrag auch Texte anderer teilnehmender Schülerinnen und Schü­ler des zahlenmäßig gut vertretenen AKG Beachtung fanden – und zwar, indem einige in einer Broschüre abgedruckt wurden, die exklusiv für den Wettbewerb produziert worden war.

Herzlichen Glückwunsch, Jana!

Bernhard Kosak