17 18 RSG Bezirk01

Am Mittwoch, dem 14. 03. 2018, fand in der Ludwig-Thoma Turnhalle das alljährliche Bezirksfinale der Rhythmischen Sportgymnastik statt, an dem sechs Schulen aus Ober­bay­ern teilnahmen. Es starteten Turnerinnen vom Karolinen Gym­na­si­um Rosenheim, vom Gymnasium Neubiberg und er­freu­li­cher­wei­se ganz viele Schülerinnen aus Traunstein. Die­se kamen vom Annette-Kolb-Gymnasium, dem Chiem­gau-​Gym­na­si­um, der Franz von Kohlbrenner Mittelschule und der Erzbischöflichen Mädchenrealschule Sparz.

Die Turnerinnen traten gruppenweise in drei verschiedenen Wett­kampf­klas­sen an. Zu bewundern waren Pflichtübungen mit Reifen, Band und Ball. Mit einer be­ein­drucken­den Gruppenübung überzeugten zudem die ältesten Teilnehmerinnen der Wettkampfklasse II mit dem Seil.

17 18 RSG Bezirk02

Im Anschluss an die Wettkämpfe führten drei Turnerinnen des AKGs je eine Einzelübung auf. Sophie Weininger mit dem Band, Lisa Tröger mit den Keulen und Johanna Gia­pou­lis mit dem Band zeigten eine akrobatisch beeindruckende Dar­bie­tung mit passender Musik.

In der Wettkampfklasse IV erreichten die Mädchen vom AKG den 3. Platz und in der Wettkampfklasse III den 2. Platz. In der Wettkampfklasse II siegten die Mädchen des Annette-Kolb-​Gymnasiums und qualifizierten sich damit für das Lan­des­fi­na­le am 11. April in Landshut. Die Veranstaltung war für die Mädchen eine aufregende Herausforderung und Erfahrung, die sie erfolgreich meisterten.

Für einen reibungslosen Ablauf sorgten zudem die Schülerinnen und Schüler des Technikteams und des Schulsanitätsteams des Annette-Kolb- Gymnasiums.

Wir wünschen allen Teilnehmern für das Landesfinale viel Erfolg und danken Erika Vitzthum und Katrin Ortner für die Organisation, den betreuenden Lehrkräften für die Begleitung und Unterstützung ihrer Mannschaften, den Kampfrichtern für eine faire Bewertung und allen Turnerinnen für die engagierte Teilnahme an diesem gelungenen Wettkampf!

K. Ortner