ZiegMANNschaft zeigt Fußball vom Feinsten

270 Team JIV 2019AKG-Team, Jungen Jahrgang 2007/2009

Die Kugel rollt wieder an der Brunneranlage, span­nen­de Spiele stehen bevor. Am Mittwoch, dem 03. 04. 2019, fand bei besten Bedingungen die Qualifikation zum Kreis­finale der Jungen des Jahrgangs 2007/2009 in Traun­stein statt. Mit von der Partie waren die Mit­tel­schu­le Siegsdorf, die Realschule Traunstein und das An­net­te-Kolb Gymnasium.

Zu Beginn mussten die Teams in Technikübungen ge­gen­ein­an­der antreten und sich im Dribbling, Passen und Torschuss beweisen. Bei einem Sieg startete die erfolgreiche Mannschaft mit einem 1:0-Vor­sprung in das anschließende Spiel. Die RS Traunstein war gegen Siegsdorf erfolgreich und das AKG konnte beide Wettbewerbe für sich entscheiden.

In der ersten Partie des Turniers standen sich die Mannschaften  der MS Siegsdorf und der RS Traunstein gegenüber. In der ersten Halbzeit konnte die Heigermoser-Truppe durch Niklas Heil auf 2:0 erhöhen. In Durchgang Zwei verkürzte Markus Durfter zwar noch auf 2:1, doch den Sieg ließ sich die Realschul-Elf nicht mehr vom Brot nehmen.

180 Max DribblingDribblingparkour

Im zweiten Spiel fand die AKG-Elf recht schnell ins Spiel und konnte über gefällige Kombinationen und sehenswerte Dribblings das Heft in die Hand nehmen. In der 2. Und 3. Spielminute erhöhte Adrian Schwarz auf 3:0.  Sagenhafte Direktabnahmen im Sechzehner, platzierte Fernschüsse, Fußballherz was willst du mehr! Johannes Weiß, Thomas Heuschneider und Max Knott netzten in der 5., 7. Minute und 8. Minute ein. Es klingelte nahezu im Minutentakt. Kurz vor der Halbzeitpause gliederten sich die kurz zuvor eingewechselten Eldrin Zulfaj und Niki Günther in die Reihe der Torschützen ein. In der zweiten Spielhälfte bot sich ein ähnliches Spektakel. Eldrin Zulfai (16.), Niki Günther (19.), Gregor Fischer (24.) und zweimal Adrian Schwarz (25./26.) sorgten für einen hochverdienten 13:0-Endstand. Die Defensive um Torhüter Hannes Engl und die stark aufspielenden Benedikt Thanbichler und Johannes Weiß ließen kaum eine Chance des Gegners zu und waren Garant für das druckvolle Spiel des AKG.

Im letzten Spiel des Turniers bekam es das AKG-Team mit der zuvor erfolgreichen Realschule zu tun. Schnell konnte auch hier an das erste Spiel angeknüpft werden und dem Zuschauer boten sich wiederum interessante Ballstafetten und schön herausgespielte Torraumszenen durch das AKG. Thomas Heuschneider (1./4.), Adrian Schwarz (6./14.) und Eldrin Zulfaj sorgten für den 6:0-Pausenstand. Nach kurzer Verschnaufpause lief die Tormaschinerie der Ziegmann-Elf wieder an. Erneut traf zweimal Thomas Heuschneider (21./28.), der seine starke Leistung mit einem sensationellen Freistoß in den rechten Winkel krönte, zweimal Max Knott (25./30.) und wiederum Adrian Schwarz (29.) zum 11:0-Endstand.

Insgesamt war es eine Augenweide, den Nachwuchskickern des AKG an diesem Tag zuzusehen, vor allem weil das Team durch eine starke Mannschaftsleistung überzeugte. Man darf gespannt auf das Kreisfinale am kommenden Mittwoch, dem 10. 04. 2019, sein.

Für das AKG siegten: Gregor Fischer und Adrian Schwarz (6 b), Johannes Weiß (6 c), Niklas Günther (6 d), Hannes Engl, Thomas Heuschneider, Max Knott und Benedikt Thanbichler (5 a) sowie Eldrin Zulfaj (5 e).

Max Ziegmann