2014/15

Wenn Erwachsene vor Neid erblassen ...

14 15 KRW Teilnehmer

... dann handelt es sich möglicherweise um einen Kopf­rechen­wett­be­werb der fünften Klassen am AKG. Da wird einem Angst und Bang, mit welch atem­be­rau­ben­der Geschwin­dig­keit die 8 Rechen­meister(innen) Aufgaben wie -99*247=-24453, 6850:50=137 oder 68*29=1972 scheinbar spielend leicht und blitzschnell im Kopf berechnen.

 14 15 Maerchenwettbewerb

Wir gratulieren sehr herzlich dem Sieger des Mär­chen­wett­be­werbs 2015 am AKG, Simon Pohl aus der Klasse 5c, und den Verfasserinnen der drei weiteren Märchen, die in die Endauswahl der Jury kamen: Nora Schwarzbach (5b), Jana Vormann und Diana Walter (beide 5d) und Jasmin Polak (6d).

14 15 Big Challenge

Herzlichen Glückwunsch allen Schülerinnen und Schülern, die sich an der Big Challenge, dem internationalen Englischwettbewerb für die Jahr­gangs­stu­fen 5 – 9, beteiligt haben!

Mit 308 Teilnehmern am AKG waren wir auch 2015 mit 15 Klassen zahlreich vertreten und konnten dieses Jahr wieder einige Plätze in den vorderen Rängen erobern und tolle Preise mit nach Hause nehmen - im Bild die Jahrgangsbesten Emmanuel Fritzenwenger (6c), Marie Aicher (8a), Lena Dorfer (7a), Merve Inat (9e) und Anna Schützinger (5a) zusammen mit Schulleiter Bernd Amschler.

Bernhard Kosak

In Neufahrn bei Freising konnten sich die AKG-Mädls in ihrer Gruppe den ersten Patz sichern. Mit einem 1:0-Sieg gegen das Gymnasium Grafing und einem 3:1 gegen das Staffelsee-Gymnasium Murnau setzte sich das AKG gegen die Konkurrenz durch und traf im anschließenden Finalspiel auf die Elf des Descartes-Gymnasium aus Freising. Nach regulärer Spielzeit stand es 1:1 unentschieden und als auch nach der Verlängerung keinen Sieger feststand, musste durch ein 9m-Schießen der Bezirkssieger ermittelt werden, das die Neuburger Damen mit 4:3 für sich entschieden.

TeamDie erfolgreiche AKG-Mannschaft bei Jugend trainiert für Olympia, Wettkampf-klasse II (Jg. 1999-2001)

Am 9.6.2015 trat das AKG-Team mit Trainer Max Ziegmann die Bahnreise nach Neufahrn an, um sich den Traum vom Südbayerischen Qualifikationsturnier zu erfüllen. Neben unserer Schule haben sich das Descartes-Gymnasium Neuburg a. d. Donau, das Gymnasium Grafing, das Welfen-Gymnasium Schongau, das Staffelsee Gymnasium Murnau sowie das Anne-Frank Gymnasium Erding für das Bezirksfinale qualifiziert.

14 15 Leichtathletik03

Die beiden Leichtathletikmannschaften des Annette-Kolb-Gymnasiums belegten am 13. 05. 2015 in Trost­berg einen hervorragenden 1. Platz in der Wett­kampf­klas­­se II Mädchen und in der Wettkampfklasse IV (Jahr­­gänge 2002 und jünger) den 3. Platz.

Bei guten äußeren Bedingungen konnten alle Disziplinen verletzungsfrei absolviert werden.

Als Vertreterin der AKG-Delegation des Europäischen Jugendparlaments Deutschland war Johanna Sundheimer vom 7. - 11. Mai in Oradea, Rumänien.

Johanna Sundheimer Rumänien2 weich gaußlJohanna Sundheimer referiert vor den Delegierten aus Rumänien über ihre Heimat

Als eine von drei deutschen Vertreterinnen, die sich auf den Regionalen Sitzungen in Deutschland für eine Sitzung in Rumänien qualifizieren konnten, war Johanna Sundheimer, Q11, in Oradea für das Annette-Kolb-Gymnasium unterwegs. Ganz im Zeichen unserer Umweltschule war sie im ‚Committee on Environment' tätig, in dem eine Resolution zum Thema ‚Climate Change' erarbeitet wurde.

Marina Plereiter, Q11, hat sich erfolgreich beim Fraunhofer Institut für die Europäische Talentakademie Lindau 2015 beworben.

Plereiter Marina wir gratulieren Lindau01Marina Plereiter, Q11
Voksmusikabend am AKG 2015
Bild: H. Floder

Sie ist daher zur Vorbereitung bereits am Wochenende vom 16./17. Mai zur Vorbereitung nach Lindau gefahren, um dann vom 2. - 15. August gemeinsam mit 59 weiteren ausgewählten Schülerinnen und Schülern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol zwei intellektuell anspruchsvolle Wochen im Austausch mit anderen hoch begabten jungen Menschen zu verbringen.

Die Mädchenmannschaft (Jahrgang 1999-2001) trat am Donnerstag, dem 7.5.2015 die Reise zum Regionalentscheid in den Sportpark Mietraching nach Bad Aibling an. Kleinere Ausfälle wegen des Betriebspraktikums der 9. Klassen konnten durch bewährte Spielerinnen aus der jüngeren Mannschaft kompensiert werden, sodass ein Rückstand aufgeholt wurde und die AKG-Elf letztendlich verdient in die nächste Runde einzog.

14 15 Fussball Regionalfinale1

Für dieses Turnier hat die Freilassinger Mannschaft von der Mädchenrealschule Franz v. Assisi kurzfristig wegen Personalproblemen absagen müssen. Deswegen stand nur ein Spiel an diesem Tag an, bei dem der Sie­ger eine Stufe weiter Richtung Landesfinale schreiten würde.

Die AKG-Mädls brauchten in der ersten Halbzeit etwas, um in Fahrt zu kommen. Unkonzentriertheiten im Stel­lungs- und Passspiel hatten zur Folge, dass man oft einen Schritt hinterherlief. Diese Probleme wurden dann auch nach wenigen Minuten mit einem ful­mi­nan­ten Schuss zum 0:1-Rückstand bestraft.

Esther Kummetz gewann beim Landeswettbewerb "Jugend forscht" in Dingolfing den ersten Platz; einen ausführlichen Artikel vom Traunsteiner Tagblatt können Sie mit folgendem Link herunterladen:

14_15_Kummetz.pdf

Herzlichen Glückwunsch!

AKG-Jungs lassen Realschule Traunstein alt aussehen

14 15 Fussball Kreisentscheid"AKG-Oranjes" mit Trainer Max Ziegmann

Zum Vorrundenspiel der Wettkampfklasse IV (2003-05) reiste das AKG-Team bei herrlich sonnigem Fuß­ball­wet­ter am Mittwoch, dem 15.4.2015, zur Brunneranlage in Traunstein an. Die Partie gegen die Traunsteiner Real­schu­le begann zunächst mit einem Viel­sei­tig­keits­wett­be­werb aus verschiedenen Technikübungen. Im Dribb­ling, Passspiel und Torschuss unterlag unser Team der Realschule jeweils klar, sodass das anschließende Fuß­ball­spiel mit einem 0:1-Vorsprung für die gegnerische Mannschaft angepfiffen wurde.

Auf der regionalen Auswahlsitzung des Europäischen Jugendparlaments (EYP) in Leverkusen vom 18.-22. März konnte sich Johanna Sundheimer, Q11, für die Nationale Auswahlsitzung 2015 in Rumänien qualifizieren.

Johanna Sundheimer speech Leverkusen Web3Johanna Sundheimer bei ihrer Ver­tei­di­gungs­re­de vor über 100 Schülerinnen und Schülern im Europäischen Jugendparlament

Über eine halbe Woche hinweg war die Delegation des EYP zusammen mit über 100 weiteren Schülerinnen und Schü­lern mit dem Erarbeiten und Verfassen von Resolutionen und deren anschließender Debatte unter den Parlamentsbedingungen des Europäischen Par­la­ments nahezu rund um die Uhr beschäftigt.

8 Schülerinnen und Schüler des AKG fahren zum Regionalentscheid des Europäischen Jugendparlaments (EYP) nach Leverkusen

AKG EYP 2015 Leverkusen homepageY=youth=Jugend - unsere Delegation des AKG (v.l o: Lukas Beutel, Alexandra Jira, Laura Kraller, Sigrun Häusl; m: Simone Kecht, Lenny Hochhauser; u: Saskia Cloete, Johanna Sundheimer)
Bild: H. Floder

Unter dem Motto ‚Sicherheit in Europa' steht der diesjährige Regionalentscheid des EYP, zu dem sich eine Delegation des Annette-Kolb-Gymnasiums aus den Jahrgangsstufen 10 und 11 erneut qualifiziert hat. Die Schülergruppe wird sich vom 19.-22. März in verschiedenen Komitees mit allen Facetten der europäischen Sicherheitspolitik auseinandersetzen.

Esther Kummetz gewann beim Regionalwettbewerb "Jugend forscht" in Ottobrunn mit ihrem Projekt "Logomaster" den ersten Platz und hat sich damit für die Teilnahme am Landeswettbewerb in Dingolfing qualifiziert.

Einen ausführlichen Artikel vom Traunsteiner Tagblatt können Sie mit folgendem Link herunterladen:

14_15_Jugend_forscht.pdf

 Herzlichen Glückwunsch!

14 15 Lesen

Wir gratulieren Nadia Nowak ganz herzlich, die Siegerin im Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs wurde. Nun steht die nächste Hürde auf dem Programm: Mitte März vertritt sie den südlichen Landkreis Traunstein beim Bezirksentscheid. Wir drücken alle ganz fest die Daumen!

14 15 Turnen Bezirk

Unter 21 oberbayerischen Mannschaften erreichte das AKG den 2. Platz beim Bezirksfinale "Gerätturnen" in Unterhaching. Annika Geffken (7c), Kate Laudel (9e), Andrea Kraus (6a), Alexandra Huber (7c) und Helena Voelske (7c) zeigten hervorragende Leistungen am Schwebebalken und Barren.

14 15 EYOF

Bei den Europäischen Olympischen Jugendspielen in Vorarlberg und Liechtenstein gewann Sophia Schneider aus der Q11 gleich zwei Bronzemedaillen. Ihre Freude war groß als sie nach Rang 11 in der Verfolgung, auf den 3. Platz im Sprint nach vorne laufen konnte. In der gemischten Mannschaft erreichte die Biathletin hinter Norwegen und Russland den dritten Platz und damit ihre zweite Bronzemedaille. Trotz vieler Fehlzeiten wegen des Trainings und der Wettkämpfe, gelingen Sophia auch in der Schule immer wieder hervorragende Leistungen. Ihre sportlichen und schulischen Leistungen verdienen insgesamt größten Respekt.

Das AKG gratuliert der sympathischen Schülerin herzlich!

S. Pickl

14 15 Ski alpin Kreisfinale

Bei besten Pistenbedingungen konnte sich unsere Mädchenmannschaft am Ruhpoldinger Unternberg gegen die stark besetzte Konkurrenz durchsetzen.

Alina Hofmann, Isabella Gebauer, Luisa Brandmair, Felicia Tradler und Sophie Nakoff siegten unter sieben gemeldeten Schulmannschaften aus dem Landkreis. Alina, Isabella und Luisa gelang ein einwandfreier Lauf, so dass unsere Mannschaft sich knapp vor der Achental Realschule platzieren konnte.

Platz drei ging an die Mannschaft des Chiemgau Gymnasiums.

S. Pickl

14 15 Skilanglauf Bezirksfinale

Bei sonnigem Wetter und gut präparierten Loipen erreichten die Mädchen der Wettkampfklasse III den 4. Platz beim Bezirksfinale Skilanglauf in Reit im Winkl.

Laura Huber (6d), Theresa Huber (8b), Kathrin Will (9d), Heidi Böker (7c), Tami Rein (8a) und Hanna Perl (6d)  fuhren in Reit im Winkl ein gutes Rennen.

Wir gratulieren sehr herzlich!

S. Pickl

Zum sechsten Mal wurde am AKG das Delf abgehalten und 32 Teilnehmer/innen konnten von Herrn OStD Amschler ihre Delf - Urkunde in Empfang nehmen.

14 15 DELF

Das Diplom Delf (Diplôme d'études en langue française) ist ein französisches Sprachzertifikat. Es bescheinigt dem Kandidaten unabhängig von einem Schulzeugnis die Beherrschung der französischen Sprache.

Mit zwei Siegen schreiten unsere Mädls Richtung Bezirksfinale

14 15 Fussball-Kreisfinale2

Für das Kreisfinale an der Brunner-Anlage in Traunstein am Donnerstag, dem 6.11.2014, qualifizierten sich neben dem AKG die Mannschaften der Mädchen­real­schule Sparz und der Realschule Trostberg.

Im ersten Spiel konnten sich unsere Damen des Jahrgangs 1999-2001 gegen das Team aus Sparz mit 1:0 durchsetzen. Mit gefälligen Spielzügen erarbeitete sich unsere Mannschaft sehr gute Möglichkeiten, aber Emma Griesbeck fand in der gegnerischen Torhüterin Anna-Lena Hübl zweimal ihre Meisterin. Chancenlos war sie jedoch bei einem sehenswerten Vorstoß von Maria Krautenbacher, die den Ball sicher zum 1:0 im gegnerischen Tor versenkte.

Jungen des Jahrgangs 2001-2003 verpassen Finaleinzug

14 15 Fussball-Kreisfinalquali

Das Qualifikationsturnier zum Landkreisfinale bestritten neben unserem Team die Mannschaften der RS Traunstein, der MS Siegsdorf und der Achental-RS Marquartstein.

In der ersten Begegnung mussten wir gegen die Mannschaft aus Siegsdorf antreten, die einen Fehler in der Abwehr nach kurzer Zeit eiskalt zum 1:0 ausnutzte.

Jungen (Jahrgang 1999-2001) auf der neuen Brunneranlage in Traunstein erfolgreich

14 15 Fussball-Kreisfinale

Im Qualifikationsturnier zum Kreisfinale musste unser Team gegen die RS Traunstein und die MS Siegsdorf antreten.

In einem ersten, sehr guten Fußballspiel geriet unsere Truppe, obwohl sie spielerisch die größeren Akzente setzen und bessere Torchancen herausspielen konnte, zunächst nach einer Unachtsamkeit im Anschluss an eine Ecke mit 1:0 in Rückstand. 5 Minuten später ließ Phil Parthum jedoch den Ball zum Ausgleich im Netz zappeln. Nach der Halbzeitpause ergaben sich beiderseits gute Möglichkeiten.

"Very talented and very clever", so die norwegischen Juroren

14 15 EYP LillehammerSichere Ankunft und große Freude in Lillehammer
v.l.: Jonas Köppl, Franziska Franke, Leonie Gugler, Katharina Franke, Melissa Weilharter

Lillehammer, eine kleine Stadt in Norwegen, die knapp 180 km von Oslo entfernt liegt, ist vielen wohl nur als Austragungsort der XVII. Olympischen Winterspiele 1994 bekannt. Neben den olympischen Sehenswürdigkeiten hat Lillehammer aber noch mehr zu bieten: Jährlich wird dort im ehemaligen olympischen Dorf das Nationale Auswahlverfahren des Europäischen Jugendparlaments Norwegen veranstaltet.