2015/16

15 16 KRW01

Beim Kopfrechenwettbewerb der 5. Klassen konnten die Kopfrechenmeister der Jüngsten vor großer Kulisse ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Dabei kam es nicht nur auf Rechenschnelligkeit, sondern auch Teamfähigkeit, Sorg­falt und Mut an, was die zehn Teilnehmer der Klas­sen 5 a bis 5 e bei der Durchführung des Wettbewerbs schnell zu spüren bekamen, denn in ganz un­ter­schied­lichen Kategorien konnten Plus-(und Minus-)Punkte ge­sam­melt werden. Dass dabei die lautstarken An­feu­erun­gen des Publikums nicht nur unterstützend wirken, son­dern auch Anspannung her­vor­ru­fen können, erfuhren die Kandidaten dabei am eigenen Leib.

15 16 Klassenhit
Bei der Spendenübergabe: Schulleiter Herr Amschler und Herr Hoffmann (Vorsitzender der BSJ im BLSV Kreis Traunstein)

Die Mädchen der Klasse 6ab des Annette-​Kolb-​Gym­na­si­ums beteiligten sich mit ihrer Sportlehrerin Frau Renalt­ner am neuen Projekt »Fit - unser Klassenhit« der Bay­e­ri­schen Sportjugend (BSJ). Dieses Projekt will Kinder bis zur sechsten Klasse zu mehr Bewegung animieren.

Zum Schuljahr 2015/16 wurde es erstmals zusammen mit dem Schulamt im Landkreis Traunstein in Ko­ope­ra­ti­on mit den Sponsoren - den Raiffeisenbanken im Land­kreis - durchgeführt. Die Mädchen absolvierten im Un­ter­richt einen Leistungstest, der unter anderem Ball­prel­len, Standweitsprung, Medizinballstoßen, Balancieren und einen Sechs-Minuten-Lauf umfasste.

Sie waren erfolgreich und konnten so für das AKG 250 Euro gewinnen.

G. Renaltner

15 16 BigChallenge
Zufriedene Gesichter bei den Jahrgangsbesten der Big Challenge 2016

Herzlichen Glückwunsch allen Schülerinnen und Schü­lern, die sich an der Big Challenge, dem in­ter­na­tio­na­len Englisch­wett­be­werb für die Jahrgangsstufen 5 – 9, be­tei­ligt haben! Mit 229 Teilnehmern am AKG waren wir auch 2016 mit 11 Klassen zahlreich vertreten und kon­­nten dieses Jahr wieder einige gute und sehr gute Plät­ze erobern und tolle Preise mit nach Hause nehmen.

B. Kosak

Schulmannschaft Leichtathletik startet mit zwei Mannschaften beim Kreisfinale in Trostberg

15 16 JtfO

Am Mittwoch, dem 01. 06. 2016, fuhren auch dieses Jahr wieder zwei Mädchenmannschaften nach Trostberg zum Kreisentscheid in Leichtathletik. Einige erfreuliche Leis­tun­gen wurden (trotz schlechter Wetterlage) er­zielt, wenn sich auch keine der Mannschaften für die Be­zirks­meis­ter­schaft qualifizieren konnte.  Die Mädchen der Wett­kampf­klas­se  III (Jahrgänge 2001-2004) erreichten den 2. Platz und die Mädchen der Wettkampfklasse IV den 3. Platz.

IMG 6605 2

Beim diesjährigen Bolyai-Wettbewerb am 29. Februar er­ziel­ten Hannah Beißinger, Anna Eisenbichler, Luzia van de Pas und Veronika Thaller (alle 10a) einen her­vor­ra­gen­den zweiten Platz auf Landesebene.

Beim Bolyai-Wettbewerb bilden die Schüler Viererteams und versuchen die Denkaufgaben gemeinsam in kon­struk­ti­ver Zusammenarbeit zu lösen.

E. Corell

 

Am Dienstag, dem 12. 04. 2016, trat die Mädchenmannschaft des Jahrgangs 2004-2006 zu ihrer Premiere im Kreisfinale an. Dabei verlor sie gegen das Gymnasium Traunreut unglücklich 1:2 und er-zielte einen souveränen 3:0-Sieg gegen die Realschule Traunreut. Damit belegte sie den zweiten Platz im Kreisfinale.

IMG 9526aAKG-Team Mädchen Jahrgang 2004-2006

Im ersten Spiel gegen das Traunreuter Gymnasium zeigte die AKG-Elf ein gefälliges Kombinationsspiel. Hervorzuheben sind dabei die Mittelfeldspielerinnen Susi Wurm, Annalena Freiwang und Dani Heuschnei-der, die sich durch schöne Aktionen immer wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor in Szene setzen konnten. In der 5. Spielminute war es dann Dani Heuschneider, die den Ball nach einem Querpass von Annalena Freiwang zur 1:0-Führung im Traunreuter Tor zappeln ließ.

Im weiteren Spielverlauf erarbeitete sich die Zieg-mann-Truppe weitere gute Möglichkeiten, fand aber in der Traunreuter Torhüterin ihren Meister oder aber auch der Pfos­ten verhinderte eine höhere Führung. Nichts­des­to­trotz schien das 1:0 nie ernsthaft in Ge-fahr, weil auch die Abwehr um Luzia Weber und Annalena Scholz sehr stabil stand.

Im Qualifikationsspiel zum Kreisfinale der Jungen des Jahrgangs 2004-2006 am 6.4.2016 landet die Realschule Traunstein auf der Brunneranlage einen 9:2-Kantersieg gegen die AKG-Elf.

IMG 9482aAKG-Jungs Jahrgang 2004 mit Trainer

Die erste Halbzeit begann zunächst verhalten, weil sich die beiden Mannschaften abtasteten, um den Gegner einschätzen zu können. Als die Realschulmannschaft dann besser ins Spiel fand, erzielte etwas überraschend die Ziegmann-Truppe den 1:0-Führungstreffer. Maxi Hocheder fing einen Konterball in der gegnerischen Hälfte auf dem linken Flügel ab, platzierte eine Bogenlampe vor dem gegnerischen Sechzehner, die die Abwehrreihen übersprang. Anton Tiefenbacher konnte den herauseilenden Torhüter mit einem Kopfball über­spielen und platzierte den Ball in der 5. Spielminute im gegnerischen Tor.

Am 19. 02. 2016 haben insgesamt neun neue Schulsanitäter ihre Au­sbil­dung erfolgreich abgeschlossen.

Wir gratulieren unseren Schulsanitätern und Schulsanitäterinnen, die ihre Ausbildung, die 17 Unterrichtseinheiten umfasste, bei der Abschlussprüfung am 19. 02. 16 erfolgreich abgeschlossen haben und nun zu Einsätzen dürfen.

Zur Freude von Dr. Michael Winklmaier und Marina Albrecht, die sich bei den Ausbildungen abwechselten, konnten die Schulsanis ihr erlangtes Wissen auch sehr gut in der Praxis anwenden, weshalb auch niemand durch die Prüfung fiel, was bisher auch noch nie passierte.

Der Schwerpunkt der Ausbildung war natürlich die Erste Hilfe, aber auch der Teamgeist wurde durch Spiele und Aufgaben gestärkt.

Franz Huber

15 16 Turnen

Beim Bezirksfinale im Gerätturnen im Leistungszentrum Un­ter­ha­ching erreichte das AKG den 2. Platz. Annika Geffken, Kate Lau­del, Andrea Kraus, Alina Hofmann und Franziska Willinger zeigten her­vor­ra­gen­de Leistungen am Schwebebalken, Barren, Boden und Sprung.

Mit ansprechenden, ausdrucksstarken Choreografien, die Kate Lau­del entworfen hatte, überzeugten die Mädchen beim Bo­den­tur­nen mit Musik die Kampfrichter. Alina Hofmann turnte die Bo­den­übung fehlerfrei und erzielte dafür eine Tageshöchstwertung.

 15 16 Vorlesewettbewerb

Wir gratulieren alle ganz herzlich Diana Walter, die als diesjährige Schulsiegerin im Vorlesewettbewerb das AKG im Kreisentscheid am 22. 02. 2016 in der Stadtbücherei vertrat. Sie beeindruckte die Jury mit einer aus­drucks­star­ken Leseleistung und verpasste nur knapp das Wei­ter­kom­men.

15 16 Ski alpin MIII

Bei schwierigen Bedingungen auf harter Piste siegten unsere Mädchen beim Kreisfinale im Alpinen Skilauf. Luisa Brandmair 8c, Alina Hofmann 9c und Sophie Nakoff 9b gelang am Ruhpoldinger Unternberg je ein starker Lauf, so dass sich unsere Mädchen klar vor fünf anderen Schulmannschaften aus dem Landkreis platzierten.

Bei 115 Starten siegte in der Einzelwertung mit einer deutlichen Tagesbestzeit außerdem Nicolai Sommer aus der 8a.

Wir gratulieren unseren Sportlern sehr herzlich.

S. Pickl

15 16 SkiLL M WKII

Beim Bezirksfinale im Skilanglauf erreichten die Mädchen der WKII den 2. Platz. Kathrin Will, Theresa Huber, Tami Rein, Elisabeth Spiegelsberger und Theresa Mö­sen­lech­ner platzierten sich knapp hinter der Mittelschule Chiemgau Süd.

Eine siebenköpfige Gruppe des Annette-Kolb-Gymnasiums hat sich beim Europäischen Jugendparlament für die nächste Runde qua­li­­fi­ziert.

EYP Delegation 15 16 regionalSo sieht eine erfolgreiche Delegation aus... Junge Damen und Herr in in trauter Ge­mein­sam­keit...

Ein komplexes Thema der Europapolitik erfassen, sich in die Gremienarbeit des Europaparlaments sowohl struk­turell als auch inhaltlich einarbeiten und dann noch eine in strenge Formen gegossene Resolution auf Englisch zu verfassen, das ist sieben Schülerinnen und Schülern der Q11 bestens gelungen.

Zum achten Mal wurde am AKG das Delf abgehalten und 18 Teilnehmer/innen konnten von Herrn OStD Amschler ihre Delf-Urkunde in Empfang nehmen.

IMG 9998Die Schule gratuliert den 18 Schülern zum Erwerb des Delf-Diploms.

Das Diplom Delf (diplome d’études en langue francaise) ist ein französisches Sprachzertifikat. Es bescheinigt dem Kandidaten unabhängig von einem Schulzeugnis die Beherrschung der französischen Sprache. Es wird von den französischen Kultusbehörden erstellt und kann auf verschiedenen Niveaus erreicht werden. Am AKG wird es bis zum Niveau B1 von den Fran­zö­sisch­lehrerinnen Frau StR Leikauf und Frau StD Bauer-Haußer trainiert und geprüft.

IMG 8522 270AKG-Team mit Trainer M. Ziegmann

Hochkarätiger Fußball am 21.10.2015 an der Brunner­anlage im Kreisfinale. Für die AKG-Jungs (Jahr­gang 2002-2004) war jedoch hier Endstation, da sie sich gegen die RS Trostberg mit 4:1 und gegen die RS Marquart­stein mit 2:0 geschlagen geben musste.

Nichtsdestotrotz sind sie als Drittplatzierter die einzige Mannschaft, die die sonst weiße Weste des Turnier­siegers Trostberg mit einem Tor beflecken konnte.

M WK II Kreisfinale 2015 270AKG-Team Jahrgang 2000-2002

Im Kreisfinalturnier am Montag, 19.10.15, triumphierte auf der Brunneranlage in Traunstein die AKG-Elf über die Mädchenrealschule Sparz und die Realschule Trostberg.

Mit einem sensationellen 1:1 gegen Sparz und einem recht souveränen 2:1-Sieg gegen Trostberg qualifizierte sich die Ziegmann-Truppe für das Regionalfinale im kommenden Frühjahr und konnte damit an die erfolgreichen Leistungen der letzten beiden Jahre anknüpfen.

IMG 8483Erfolgreiches AKG-Team Jahrgang 2002-2004

Mit einem 2:1-Sieg gegen die Realschule Traunstein und einem 2:0-Erfolg gegen die Mittelschule Siegsdorf konnte sich am Donnerstag, 15.10.15, der Jahrgang 2002-2004 das Ticket für das Kreisfinale in Traunstein am darauffolgenden Mittwoch sichern.

Ebenso haben sich die Realschule Trostberg und die Achental-Realschule Marquartstein qualifiziert.

12:00 Uhr: Anpfiff zum Classico auf der Brunneranlage. Die Elf der RS Traunstein stößt an, es entwickelt sich gleich zu Beginn der Partie ein sehenswertes Spiel mit guten und gefährlichen Kombinationen, wobei die AKG-Elf etwas besser ins Spiel findet.